Was bedeutet es, eine Sicherheitsdecke zu haben?

Warum hat die Rettungsdecke zwei Seiten?

Besteht die Gefahr der Unterkühlung, so sollte die silberne Seite nach innen und die goldene nach außen zeigen; die vom Körper des Verletzten abgegebene Wärmestrahlung wird durch die Reflexion an der silbernen Seite zurückgehalten. Die von außen sichtbare goldene Seite macht den Verletzten gut sichtbar.

Warum wärmt eine Rettungsdecke?

Einsatz durch Ersthelfer

Eine Rettungsdecke hat jedoch keine wärmedämmende Funktion, sondern wärmt durch Reflexion der Körperwärmestrahlung. Gegenüber einem kalten Boden muss zusätzlich eine Dämmung erfolgen.

Was bringt eine Rettungsdecke?

Bei der Rettungsdecke handelt es sich um eine Folie, die im Rahmen der Ersten-Hilfe eingesetzt wird, um Verletze vor Temperatur (v.a. Kälte) und Nässe zu schützen.

Welche Seite der Rettungsdecke hält Wärme ab?

Wichtig: Die silberne Seite muss nach außen, also in Richtung der Sonne, gelegt werden. So werden die Sonnenstrahlen direkt abgeschirmt, dennoch kommt Licht ins Zimmer, da die Folie leicht durchsichtig ist.

Welche Seite kühlt bei der Rettungsdecke?

Doch die Rettungsdecke des Verbandkastens kann nicht nur zum Wärmen eingesetzt werden, sondern auch zum Kühlen: Dabei wird der Verletzte mit der Rettungsdecke so zugedeckt, dass die goldene Seite zum Körper gewandt ist.

  Was ist die Rolle des Vaters bei der Bindung?