Was ist das I in der Psychologie?

Psychologie ist die Wissenschaft der psychischen Vorgänge, vom Erleben und Verhalten des Menschen. Diese Definition ist sehr grob und lässt sich auf die verschiedensten Bereiche ausweiten. Sie deutet aber auch darauf hin, dass in jeder Situation psychologische Prozesse ablaufen.

Was umfasst Psychologie?

Was du überall lesen wirst, ist die gängige Definition von Psychologie: „Die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen. “ Das Erleben und Verhalten des Menschen ist eine sehr dehnbare Definition, schließt sie doch alles ein, was der Mensch ist, denkt, fühlt und im Handeln ausdrückt.

Was ist Inhalt und Ziel der Psychologie?

Die Ziele der Psychologie bestehen im Beobachten, Beschreiben, Erklären, Bewerten, Vorhersagen und im Beeinflussen bzw. Verändern von individuellem Erleben und Verhalten. Diese Ziele sind primär auf das individuelle Verhalten ausgerichtet, da das individuelle Erleben schwieriger zu ergründen ist.

Was ist Psychologie einfach erklärt?

Im Begriff „Psychologie“ stecken die altgriechischen Wörter „psyché“ – das heißt „Seele“ und „Gemüt“ – und „lógos“, was „Lehre“ und „Wissenschaft“ bedeutet. Psychologie ist also eine Wissenschaft, die sich mit der Gefühlswelt, der Wahrnehmung und dem Verhalten des Menschen befasst.

Was leistet die Psychologie?

Die Psychologie (griechisch-lateinisch psychologia, ‚Lehre von der Seele‘) ist eine empirische Wissenschaft. Ihr Ziel ist es, menschliches Erleben und Verhalten, deren Entwicklung im Laufe des Lebens sowie alle dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen zu beschreiben und zu erklären.

Welche Abteilungen gibt es in der Psychologie?