Was wird als sekundärer Verstärker betrachtet?

Als sekundäre Verstärker bezeichnet man in der Lernpsychologie verstärkend wirkende Faktoren, die nicht angeboren, sondern erlernt sind (z.B. Geld). Sie entstehen durch die ursprüngliche Erfüllung eines primären Motivs (z.B. Hunger), werden später aber davon allmählich unabhängig.

Was ist sekundäre Verstärkung?

sekundäre Verstärkung, Form der Verstärkung, die meist vorliegt, wenn Lernen ohne beobachtbare (primäre) Verstärkung (z.B. bei Tieren ohne Futteraufnahme) erfolgt ist.

Was ist ein informativer Verstärker?

Die Verstärkung ist am wirkungsvollsten, wenn sie dem Verhalten unmittelbar folgt. Unterschieden werden materielle Verstärker (z.B. Nahrung, Geld, Spielsachen), soziale Verstärker (z.B. Lob), Aktivitätsverstärker (z.B. Hobbies) und informative Verstärker (z.B. Leistungsmessung, Lösungen von Rätseln).

Was ist der Unterschied zwischen negativer Verstärkung und Bestrafung?

durch das Ausbleiben unangenehmer Konsequenzen (Negative Verstärkung) belohnt. Unerwünschte Verhaltensweisen werden durch unangenehme Konsequenzen (Positive Bestrafung) bzw. durch das Ausbleiben angenehmer Konsequenzen (Negative Bestrafung) unterdrückt.

Was ist positive und negative Verstärkung?

Negative Verstärkung. Von negativer Verstärkung wird gesprochen, wenn ein unangenehmer Reiz entfernt wird. Die negative Verstärkung führt – wie die positive Verstärkung – zu einer Erhöhung der Auftretenswahrscheinlichkeit von Verhalten.

Was versteht man unter einer negativen Verstärkung?

Zunahme der Häufigkeit eines Verhaltens, wenn negative Reize wie ein Elektroschock nicht mehr oder schwächer dargeboten werden. Ein negativer Verstärker ist jeder Reiz, der, wenn er nach einer Reaktion entfernt wird, die Reaktion bekräftigt.

Was sind negative Verstärker?

negative Verstärkung, Form der Verstärkung, die dadurch zustande kommt, daß nach einem bestimmten Verhalten eine unangenehme, aversive Konsequenz (z.B. Elektroschock, Strafe) unterbleibt. D.h., das Ausbleiben der negativen Konsequenz eines Verhaltens wirkt belohnend.

Was ist ein negativer Verstärker Beispiel?

Bei der negativen Verstärkung folgt auf das erwünschte Verhalten das Verschwinden eines unangenehmen Ereignisses. Von negativer Verstärkung spricht man z.B. wenn Ihr Arzt Sie ermahnt, den Zigarettenkonsum zu reduzieren, da sich sonst Ihr Krankheitsbild drastisch verschlechtert.

  Wie beeinflusst die Familie die Entwicklung des Kindes?

Was sind verdeckte Verstärker?

Verdeckte positive Verstärkung

Bei der verdeckten positiven Verstärkung ist eine vorherige Entspannung nicht nötig. Der Betroffene stellt sich zunächst vor, wie er eine Problemsituation bewältigt (z. B. sich einer Angstsituation aussetzt, einer Versuchungssituation widersteht).