Wie kann man Kinder vom Daumenlutschen abhalten?

Den Kleinen das Daumenlutschen abgewöhnen

  1. Erwischen Sie das Kind im richtigen Moment. Loben Sie das Kind ausdrücklich, wenn es gerade nicht am Daumen lutscht, anstatt es zu tadeln, wenn es den Daumen im Mund hat.
  2. Spenden Sie dem Kind Ruhe und Trost. …
  3. Bitten Sie die Kinder um Mithilfe. …
  4. Fragen Sie den Zahnarzt um Rat.

Wann Daumenlutschen abgewöhnen?

Das Abgewöhnen des Daumenlutschens ist mit dem dritten bis vierten Lebensjahr sinnvoll. Mit dem Schnuller sollte Ihr Kind spätestens im Alter von vier bis fünf Jahren aufhören. Grundsätzlich ist das Daumenlutschen für den Kiefer und die Zähne schädlicher als Schnullern und häufig auch schwieriger abzugewöhnen.

Warum lutscht mein Kind am Daumen?

Das Saugen und Nuckeln ist ein wichtiger Instinkt von Babys. Sie werden mit einem Saugreflex geboren, damit sie sofort mit der Nahrungsaufnahme starten können. Doch viele Babys haben ein Saugbedürfnis, das auch über die Nahrungsaufnahme hinausgeht. Der Daumen bietet die Möglichkeit, dieses Bedürfnis zu befriedigen.

Wie lange ist Daumenlutschen normal?

Nach ärztlicher Lehrmeinung ist Daumenlutschen bis Vollendung des dritten Lebensjahres harmlos und sollte nicht unterdrückt werden. Was darüber hinausgeht, werten Fachärzte als schlechte Angewohnheit (Habit, Parafunktion), die körperliche Folgen haben kann.

Wie lange nuckeln Kinder am Daumen?

Auch später dürfen die Kleinen ihr angeborenes Saugbedürfnis noch befriedigen. Viele hören im zweiten Lebensjahr von alleine damit auf. Allerdings nicht alle. Mit sieben Jahren nuckeln immerhin noch vier Prozent aller Kinder am Daumen.

In welchem Alter lässt Saugbedürfnis nach?

Cristina Torres: Das nahrungsunabhängige Saugbedürfnis nimmt ab dem ersten Lebensjahr kontinuierlich ab, sobald das Kind anfängt zu sprechen, zu laufen und mehr feste Nahrung zu essen. Aber auch hier gibt es keine feste Regel. Der Verlauf hängt von der physiologischen und emotionalen Entwicklung des Kindes ab.

  Wie kann ich meine Kinder vor einer misshandelnden Mutter schützen?