Warum ist die aufsteigende Henlesche Schleife dick?

Was ist die Henlesche Schleife?

Als HenleSchleife bezeichnet man den im Nierenmark (Medulla renalis) gelegenen schleifenförmigen Abschnitt des renalen Tubulussystems.

Was wird im distalen Tubulus resorbiert?

Im dünnen absteigenden Teil der Henle-Schleife wird vornehmlich Wasser, im dünnen aufsteigenden Teil Na+ und Cl resorbiert. Der dicke aufsteigende Teil der Henle-Schleife und die pars convoluta des distalen Tubulus dienen hauptsächlich der Resorption von weiteren Ionen und Wasser.

Was passiert im Distaler Tubulus?

Im distalen Tubulus wird dem Harn NaCl (Kochsalz) entzogen und ins Nierenmark abgegeben, wo das NaCl über die Kapillaren wieder in den Blutkreislauf gelangt. Hier findet ein aktiver Transport über Ionenkanäle statt: Na+ wird aktiv heraustransportiert, Cl (Chlor) wandert passiv nach.

Wo befindet sich der Tubulusapparat?

Jedes Nierenkörperchen mündet am Harnpol in einen Tubulusapparat. Tubulusapparat und Nierenkörperchen zusammen werden als Nephron bezeichnet. Das Nephron bildet die eigentliche funktionelle Einheit der Nieren. Die Tubuli darf man sich nicht einfach als plumpe Rohre vorstellen.

Was passiert im Tubulus?

Im Nierentubulus findet die Rückresorption und teilweise Sekretion von Wasser, Elektrolyten, Kohlenhydraten und niedermolekularen Proteinen statt. Das Gegenstück zur glomerulären Filtrationsrate (GFR) ist die tubuläre Resorptionsrate (TRR). Die Differenz GFR-TRR entspricht der Sekundärharnproduktion.

  Wie viel Omega 3 sollte ich pro Tag zu mir nehmen?