Was ist die höchste Menge an Vitamin D?

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, maximal 20 Mikrogramm Vitamin D pro Tag zu sich zu nehmen. Das gilt allerdings nur, wenn die körpereigene Produktion nicht stattfindet.

Wo ist das meiste Vitamin D drin?

Wo ist Vitamin D enthalten? Vitamin D ist in der Nahrung kaum vorhanden. Als gute Quelle dienen z.B. fette Fische ( u.a. Hering, Makrele, Lachs). Weitere VitaminD-Lieferanten sind z.B. Lebertran (Fischöl), Eigelb, Speisepilze (Kulturpilze teilweise jedoch nicht) und angereicherte Lebensmittel wie Margarine.

Sind 5000 IE Vitamin D zu viel?

Von den meisten Experten wird für Erwachsene eine tägliche Zufuhr bis zu 5.000 IE (125 mcg) Vitamin D als unbedenklich angesehen. Der Mensch bei direkter Sonnenbestrahlung 10.000 IE (250 mcg) Vitamin D produziert, dies dürfte daher der physiologische obere Grenzwert sein.

Wie viel Vitamin D maximal pro Tag?

Die US-amerikanische Fachgesellschaft für Endokrinologie empfiehlt in ihren neuen Leitlinien für Erwachsene eine tägliche Zufuhr von IE Vitamin D zur Vorbeugung eines Mangels. Die maximale Dosierung gemäß der amerikanischen Leitlinie liegt bei 10 000 IE pro Tag.

In welchem Obst ist viel Vitamin D?

Einzig in Avocados, Pilzen und Kakao ist Vitamin D nachweisbar. Doch auch Veganer müssen nicht auf Vitamin D verzichten, denn inzwischen gibt es viele Vitamin D Präparate die auf pflanzlichem Vitamin D3 basieren.

Welches Obst und Gemüse enthält Vitamin D?

Die 8 VitaminD-reichsten Lebensmittel

  • Fettreicher Fisch (z.B.: Kabeljau, Thunfisch, Makrele und Lachs)
  • Leber.
  • Austern.
  • Butter, Milch, Eier.
  • Sprossen und Löwenzahn.
  • Steinpilze und Shiitake Pilze.
  • Haferflocken.
  • Süßkartoffeln.

In welchem Obst oder Gemüse ist Vitamin D?

Vitamin D ist wichtig für die Entwicklung und schützt vor Krankheiten. Den Großteil des VitaminD-Bedarfs sollte man durch Aufenthalte im Freien abdecken. Ein VitaminD-Mangel ist im Blut nachweisbar. Lebensmittel mit hohem VitaminD-Gehalt sind Fisch, Avocados, Eier und Champignons.

  Wie groß ist der Kopf eines durchschnittlichen Menschen?

Kann man Vitamin D überdosieren?

Bei einer übermäßig hohen Einnahme von Vitamin D entstehen im Körper erhöhte Kalziumspiegel (Hyperkalzämie), die akut zu Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfen, Erbrechen oder in schweren Fällen zu Nierenschädigung, Herzrhythmusstörungen, Bewusstlosigkeit und Tod führen können.

Wie viel sind 20 ug Vitamin D?

Vitamin D – Umrechner

Vitamin D IE(IU)
1 μg 40 IE
20 μg 800 IE