Gilt eine Gehhilfe als adaptives Hilfsmittel?

Sind Gehhilfen Hilfsmittel?

Mit dem Begriff „Gehhilfe“ werden Hilfsmittel für Senioren bezeichnet, die die Gelenke entlasten und die Mobilität fördern.

Sind orthopädische Einlagen Hilfsmittel?

Was sind orthopädische Hilfsmittel? Dazu gehören Bandagen, Orthesen, Prothesen, Rollstühle, Einlagen für die Schuhe und Brustprothesen, die auch als Brustepithesen bezeichnet werden. All diese Hilfsmittel erhalten Sie in Ihrem Sanitätshaus.

Was sind nicht orthopädische Hilfsmittel?

Kleine vs.

Zu den kleinen Hilfsmitteln zählen beispielsweise orthopädische Einlagen, Sehhilfen oder Bandagen. Große Hilfsmittel sind dagegen Prothesen, Heimdialysegeräte oder bestimmte Lesegeräte.

Wann braucht man eine Gehhilfe?

Hilfreich sind sie bei Erkrankungen wie einem Schlaganfall, Multipler Sklerose, Morbus Parkinson und Arthrose.

Welche Hilfsmittel zur Bewegung gibt es?

Unter den Oberbegriff Gehhilfen fallen folgende Hilfsmittel:

  • Krücken (auch Unterarmgehstützen genannt)
  • Gehstöcke.
  • Gehböcke (auch Gehgestelle oder Gehrahmen genannt)
  • Rollatoren (auch Gehwagen genannt)
  • Rollstühle.
  • Elektromobile (auch e-Scooter genannt)

Werden Gehhilfen von der Krankenkasse bezahlt?

Grundsätzlich übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Gehhilfe, wenn zwei Vorgaben erfüllt sind: Es liegt ein ärztliches Rezept vor, das die medizinische Notwendigkeit bescheinigt, und die Gehhilfe ist im Hilfsmittelverzeichnis gelistet.

Wohin mit gebrauchten orthopädischen Hilfsmitteln?

Die wegwerfbaren textilen Bestandteile sind das Polstermaterial und die abnehmbaren Gurte an der Orthese. Gerne können Sie diese im Hausmüll entsorgen – damit erleichtern Sie uns die Rückführung des hochwertigen Aluminium-Rahmens in den Wertstoffkreislauf.

Welche Hilfsmittel übernimmt die Krankenkasse nicht?

Einen Anspruch auf Kostenübernahme gibt es ebenfalls nicht für Gegenstände, die einen geringen oder umstrittenen therapeutischen Nutzen haben (zum Beispiel Wärmflaschen) oder bei denen der Preis gering ist (zum Beispiel Alkoholtupfer zur Desinfizierung der Haut vor einer Insulinspritze).

  Was macht ein Anwalt für Behindertenrechte?