Was sind die 4 Elemente der personenzentrierten Pflege?

Was versteht man unter Personenzentrierter Pflege?

In der personenzentrierten Pflege werden Menschen in ihrem Personsein anerkannt. Im Vordergrund steht die PERSON-mit-Demenz, nicht die Person-mit- DEMENZ (Kitwood 2008, S. 25).

Was sind die Kernaussagen der personenzentrierten Pflege nach Kitwood?

“ Gute Demenzpflege beinhaltet nach Kitwood einen Remenzprozess, der die Wiederherstellung personaler Funktionen unterstützt und dabei grundlegende Bedürfnisse wie Halt und Trost, Nähe und Geborgenheit sowie soziale Verbundenheit stärkt und dabei Beschäftigung und Identitätsarbeit ermöglicht.

Was gehört alles in die SIS?

Die fünf Themenfelder der SIS sind:

  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten.
  • Mobilität und Beweglichkeit.
  • Krankheitsbezogene Anforderungen und Belastungen.
  • Selbstversorgung.
  • Leben in sozialen Beziehungen.

Wie viele Elemente hat das Strukturmodell?

Die SIS ist kein Formular, sondern ein wissenschaftsbasiertes Konzept. Am Anfang des Pflegeprozesses steht die Strukturierte Informationssammlung (SIS), deren vorgegebene Syste- matik aufeinander aufbaut. Sie ist in vier Abschnitte eingeteilt (Felder A, B, C1 und C2) und ist als ein einheit- liches Dokument vorgegeben.

Was gehört zur Milieutherapie?

Definition Milieutherapie

Der Milieutherapie liegt die Vorstellung zu Grunde, dass der Mensch nicht nur seine Umwelt beeinflusst, sondern gleichzeitig auch selbst von ihr beeinflusst wird. Somit kann sich das Milieu auf die Entstehung, den Verlauf und die Heilung von Krankheiten auswirken.

Warum ist eine Personenzentrierte Haltung in der Altenpflege wichtig?

Sie brauchen jemanden, der ihre Situation versteht und ihr Leiden anerkennt, ihm Stärke, Verlässlichkeit, Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Das kann durch Körpersprache und Körpersignale gelingen: ein verständnisvolles Nicken, Halten einer Hand, Abwischen von Tränen, Umarmen, Streicheln (Kitwood 2004, S. 123).

Wie lauten die Themenfelder der SIS?

Die SIS soll informativ, kompakt, leicht lesbar und verständlich sein.

  • Themenfeld 1 kognitive und kommunikative Fähigkeiten (bei der Einstufung: Modul 2)
  • Erkennen von Personen aus dem näheren Umfeld.
  • Örtliche Orientierung.
  • Zeitliche Orientierung.
  • Erinnern an wesentliche Ereignisse oder Beobachtungen.
  Was ist inhaltsorientiert?

Was gehört in den Maßnahmenplan?

Ein Maßnahmenplan ist eine Art To-Do-Liste, die festlegt welche Aktivitäten wann, in welcher Reihenfolge, mit welchem Aufwand, von wem, bis wann und unter welchen Prämissen ausgeführt werden.