Wie viel kostet eine DSP-Ausbildung?

Was brauche ich um Sozialpädagoge zu werden?

Um Sozialpädagoge zu werden, musst du ein Sozialpädagogik Studium absolvieren. Im Bachelor Studium beschäftigst du dich hierbei mit Inhalten aus Bildung, Erziehung und Sozialer Arbeit. Im Sozialpädagogik Master kannst du dich auf weitere Bereiche wie Kindheits- oder Integrationspädagogik fokussieren.

Wie werde ich Sozialarbeiter in Österreich?

Um als Sozialarbeiter oder Sozialarbeiterin arbeiten zu können, ist es vorteilhaft, eine einschlägige Ausbildung in Bereichen wie Psychologie, Soziologie oder Sozialarbeit und Sozialpädagogik absolviert zu haben.

Was versteht man unter Sozialpädagogik?

Sozialpädagogik verbindet Erziehung und Bildung mit Prävention und Intervention. Sie fördert den selbstständigen Umgang von Menschen mit ihrer Umgebung und der Gesellschaft und wirkt präventiv auf soziale Benachteiligungen ein.

Wie arbeitet die Soziale Arbeit?

Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagogen und -pädagoginnen bieten Unterstützung und Beratung vor allem in schwierigen Lebensverhältnissen und Krisensituationen an, die z.B. durch Arbeitslosigkeit, Altersarmut, Scheidung und Wohnungsverlust, Straffälligkeit, sexuellen Missbrauch, Drogenkonsum oder Krankheit entstehen.

Welche Berufe gibt es in der Sozialpädagogik?

Typische Branchen

  • in Jugend-, Kinder- und Altenheimen.
  • in Tagesstätten und Pflegeheimen für Menschen mit Behinderung.
  • in Kindergärten und -horten, an Schulen.
  • in Familien- und Suchtberatungsstellen, in Einrichtungen der Pflegeberatung, in Obdachloseneinrichtungen, in Einrichtungen für Flüchtlinge.
  Was sind die verschiedenen Arten von geistiger Behinderung?