Muss ich einen Wickeltisch kaufen?

Der Wickelplatz ist gerade in den ersten zwei bis drei Jahren sehr häufig von Eltern und Kind in Gebrauch. Daher lohnt sich in jedem Fall die Anschaffung einer Wickelkommode. Diese sind auch meist kinderleicht umzubauen, solltet ihr die Wickelfläche nicht mehr nutzen.

Ist ein Wickeltisch notwendig?

Ein Wickeltisch gehört grundsätzlich zu den essentiellen Dingen, die du für ein Baby brauchst. Eine Kommode mit Wickelaufsatz kann auch lange nach der Wickelzeit im Kinderzimmer genutzt werden. Die Schubladen der Kommode eignen sich hervorragend, um Dinge wie Windeln oder Kleidung aufzubewahren und zu verstauen.

Wie wichtig ist Wickelkommode?

Eltern verbringen pro Kind im Schnitt rund sieben Wochen Ihres Lebens am Wickeltisch. Und auch für Dich wird das Wickeln Deines Babys unmittelbar nach der Geburt zur täglichen Routine. Deshalb solltest Du Dir gut überlegen, wo Du Dein Kind in den nächsten Jahren wickeln möchtest.

Wie lange braucht man den Wickeltisch?

Generell macht es Sinn, das Kind so lange auf dem Wickeltisch zu wickeln, bis es trocken ist und von ganz alleine aufs Töpfchen geht. Wann genau dies eintritt lässt sich nicht ohne Weiteres sagen, es ist vom Kind zu Kind unterschiedlich und kann zwischen dem 3. und dem 5. Lebensjahr der Fall sein.

Was darf am Wickeltisch nicht fehlen?

Auch eine kleine Baby-Apotheke solltest du immer parat haben: Wundschutzcreme Zäpfchen Fieberthermometer Haarbürste Wattestäbchen für die Nabelpflege Nagelschere und Co. In der Nähe der Wickelkommode solltest du auch Wechselkleidung haben. Solltest du nachts einmal Wickeln müssen, ist eine kleine Nachtlampe sinnvoll.

Wo Wickeln ohne Wickeltisch?

Der wird dann einfach immer an den Ort mitgenommen, an dem wir wickeln möchten.
Hier kommen die Orte, an denen ich Kind 2 am liebsten wickele und gewickelt habe:

  1. Auf der Waschmaschine. …
  2. Auf der Spiele-Matratze. …
  3. Auf dem Teppich. …
  4. Auf dem Bett. …
  5. Auf Badezimmervorleger. …
  6. Im Kinderwagen. …
  7. Auf einer alten Kommode.
  Braucht man wirklich einen Schaukelstuhl in einem Kinderzimmer?