Was ist der Ausgang eines XOR-Gatters mit a und b als Eingang?

Ein XORGatter (engl. exclusive or) hat der Ausgang Y dann den Wert 1 , wenn Eingang A oder Eingang B aber nicht beide den Wert 1 haben.

Was bedeutet A XOR B?

Die Exklusiv-Oder-Verknüpfung wird auch als Anti- oder Kontravalenz bezeichnet. Das bedeutet, dass die Eingänge verschieden beschaltet sein müssen, um am Ausgang eine „1“ zu erhalten. Entweder an dem einen oder am anderen Eingang muss „1“ anliegen.

Was macht ein XOR?

Das XOR ist ein zusammengeschaltetes Element aus XNOR und NICHT. Es arbeitet wie ein XNOR dessen Ausgang negiert wird. Der Ausgang Q ist immer dann 1, wenn die Eingänge A und B ungleich sind.

Was ist der Unterschied zwischen OR und XOR?

Also bei „or“ muss eine der beiden Bedingungen oder beide „wahr“ sein. xor gibt nur „wahr“ zurück wenn eine der beiden Bedingungen wahr ist. Wenn beide Bedingungen „wahr“ sind, dann nicht.

Ist XOR assoziativ?

Die XOR-Verknüpfung ist assoziativ und kommutativ.

Wann ist eine Aussage wahr?

Eine (mathematische) Aussage ist eine Behauptung, von der eindeutig feststeht, ob sie wahr oder falsch ist. Eine Aussage im mathematischen Sinne hat also immer einen eindeutigen Wahrheitswert „wahr“ (kurz w) oder „falsch“ (kurz f).

Wann benutzt man XOR?

Für die XOR-Verknüpfung oder auch Diskunktion gilt, dass nur eines der verknüpften Ereignisse eintreten darf, um die über das XOR verbundene Aktivität auszulösen. Im Beispielfall bedeutet dies, dass die Aktivität dann angestoßen wird (ja), wenn entweder Ereignis 1 oder Ereignis 2 eintreten (ja).

  Wie überlebt man als Kassierer?