Was ist ein Eingangstor?

Was ist ein Einfahrtstor?

Als Tor wird in der Architektur eine größere Öffnung in einer Mauer, einem Zaun oder einem Gebäude bezeichnet.

Was ist ein Tor als Mensch?

1. ›Dummkopf, Narr; einfältiger Mensch, der dem gesunden Menschenverstand zuwider und unbesonnen handelt (und damit im Gegensatz zu weisen und klugen Menschen steht); Mensch, der nicht auf den eigenen Vorteil achtet und kein gottgefälliges, einfaches Leben (im Sinne der Bergpredigt) führt‹; auch: ›Hofnarr‹.

Welche Tore gibt es?

Die gängigsten Torarten sind:

  • Ein- und zweiflügelige Drehflügeltore.
  • Falttore.
  • Hubtore.
  • Sektionaltore.
  • Kipptore.
  • Schwingtor.
  • Klapptore.
  • Rolltore.

Was ist ein drehtor?

Drehtore sind horizontal zu öffnende Tore mit einer vertikalen Drehachse an einer bzw. beiden Flügelkanten, sie werden auch als Drehflügeltore bezeichnet. Aufgrund ihrer Konstruktion neigen sie bei zunehmender Flügelbreite zum „Durchhängen“, was durch konstruktive Maßnahmen am Flügel vermieden werden kann.

Ist ein Tor eine Tür?

Wie eine Tür schließt auch ein Tor eine Öffnung am Haus. Der Unterschied, wann man von einer Tür und wann von einem Tor spricht, liegt lediglich in der Größe der zu bedeckenden Öffnung: Bei einer größeren Maueröffnung wie bei einer Garage wird ein Tor eingesetzt, für alle kleineren Öffnungen genügt eine Tür.

  Kann man eine Kinderbettmatratze für ein Hundebett verwenden?