Welche Teile braucht man, um eine Toilette zu ersetzen?

Der geschickte Heimwerker muss sich beim WC-Austauschen nicht unbedingt an einen Fachmann wenden.

Materialien und Werkzeug für den WC-Austausch

  • Wand-WC + WC-Sitz.
  • Montageelement für die Wand.
  • Befestigungssatz.
  • Schallschutzset für Wand-WC.
  • Geruchsstopfen (falls nicht im WC-Set beinhaltet)
  • Drückerplatte.
  • Hanf + Gleitmittel.

Wie kann man Toilette wechseln?

Wand-WC abbauen

Lege Dir vor dem Abbauen des WCs den Boden mit einer Decke oder einem Karton aus. Dann die Drückerplatte am Spülkasten abnehmen. Diese lässt sich etwas nach oben schieben und dann nach vorne abnehmen. Dahinter findest Du das Eckventil.

Was kostet Toilette austauschen?

Eine Toiletten-Schüssel für ein Stand-WC kostet zwischen 35 und 150 Euro. Zusätzlich werden für die weiteren Materialien (Spülkasten, Klodeckel etc.) zwischen 35 und 75 Euro fällig. Die Handwerkerkosten stehen in Abhängigkeit zum Arbeitsaufwand und liegen etwa zwischen 50 und 150 Euro.

Sind alle Toiletten genormt?

Toiletten sind nicht genormt, daher ist es wichtig, sich das vorhandene WC genau anzusehen, um einen passenden Ersatz zu finden. Besonders wichtig sind die Abgänge, weil diese die Auswahl begrenzen. Es gibt Wand- und Bodenabgänge. Ein Wechsel zwischen den Systemen ist nicht möglich.

Was kommt zwischen WC und Fliese?

Achte dabei darauf, die Schrauben nicht zu fest anzuziehen, da die Keramik sonst brechen kann. Optional kannst du mit der Silikonpistole zwischen WC und Fliesen noch eine Silikonnaht aufbringen, um den Übergang schöner zu gestalten und das Reinigen rund um die Toilette zu erleichtern.

Kann man ein WC einfach austauschen?

Ist die Sanitärkeramik in die Jahre gekommen oder unansehnlich geworden, kann man als Heimwerker die Toilette selbst austauschen.

  Welche sind die besten spülbaren Tücher?