Wohin führt der Einfüllstutzen in einer Toilette?

Wo führt die Toilette hin?

Heutzutage wird das Schmutzwasser nicht mehr auf die Straßen gekippt. Menschen haben dafür die Kläranlage erfunden, wo das Abwasser gereinigt wird. Das Schmutzwasser wird durch Rohre in die Kanalisation gebracht und fließt dann direkt zur Kläranlage. Das Schmutzwasser nennt man dann Abwasser.

Wo geht das Klo im Flugzeug hin?

Seit den 1980er-Jahren wird das Unterdruck-System in allen Passagierflugzeugen eingesetzt. Ist die Maschine gelandet, wird der Fäkalien-Tank mit einem Spezialfahrzeug entleert und der Inhalt der Abwasserentsorgung am Zielort zugeführt. Damit keine Exkremente im Tank anhaften, werden Chemie-Zusätze verwendet.

Wo gingen Indianer aufs Klo?

Stattdessen ging man auf eine Gemeinschaftstoilette. Mehrere Sitze waren dort rechteckig oder in einer langen Reihe angeordnet. 10 bis 20 Personen fanden dort Platz, manchmal sogar bis zu 80. Ganz umsonst war die Benutzung übrigens nicht.

Wo sind die Menschen im Mittelalter aufs Klo?

Da man nicht weit gehen mochte, waren die Abtritte oft auch direkt am Wohnraum. Durch ein Loch im Fußboden fiel der Kot einfach in einen darunter gelegenen Keller. An manchen Burgen gab es Türöffnungen, die ins Freie führten. Daran hingen hölzerne Aborte, die wie Schwalbennester am Gebäude klebten.

Wo gingen die Römer aufs Klo?

Üblicherweise suchte man in solch einem Fall eine öffentliche Toilette auf, besser bekannt als „Latrine“ oder wie im Original auf Latein „Latrina“. Solche Toiletten gab es überall im Stadtgebiet, vor allem im Zentrum und bei den Badeanstalten.

  Wann sollte das Baby auf dem Dreibein sitzen?