Was bedeutet Paternalismus in der Ethik?

Als paternalistisch werden auch Handlungen oder Regeln außerhalb des politischen Kontextes bezeichnet, die gegen den Willen, aber auf das vermeintliche Wohl eines anderen ausgerichtet sind. Paternalistische Regelungen werden von den Adressaten häufig als Bevormundung angesehen.

Was ist das Gegenteil von Paternalismus?

[1] autoritär, bevormundend, despotisch, entmündigend, herrisch, patriarchalisch, tyrannisch. Gegenwörter: [1] demokratisch, gleichberechtigt, mündig.

Was ist liberaler Paternalismus?

Liberaler Paternalismus beschäftigt sich also ausdrücklich nicht mit Externalitäten oder ähnlichen klassischen Motiven für die Korrektur individueller Entscheidungen, sondern ausschließlich mit der Förderung des individuellen Wohlergehens des Entscheidungsträgers selbst.

  Warum nennt Tess ihr Baby Traurigkeit?