Was geschieht bei einer Anhörung zum Kindesunterhalt?

Wie läuft eine unterhaltsklage ab?

Die Klage wird beim Familiengericht (Amtsgericht) am Wohnort des Unterhaltspflichtigen eingereicht. Danach wird der Unterhaltspflichtige dazu aufgefordert, innerhalb einer vorgegebenen Frist zu den Unterhaltsansprüchen Stellung zu nehmen. Im nächsten Schritt wird ein Termin zur mündlichen Verhandlung angesetzt.

Wie hoch sind die Gerichtskosten bei einer unterhaltsklage?

Gebühren auf beiden Seiten. Insgesamt fallen bei Beteiligung zweier Anwälte auf beiden Seiten Gebühren (Verfahrensgebühr, Termingebühr) von bis zu 1.820 € an. Die den Prozess verlierende Partei zahlt auch diese Kosten. Bei einer vergleichsweisen Einigung werden die Kosten meist geteilt.

Was macht Jugendamt wenn Vater nicht zahlt?

Mit einer sogenannten Titulierung können Unterhaltsberechtigte die Unterhaltspflicht (zusätzlich) amtlich dokumentieren lassen. Damit kann man bei Bedarf sofort einen Gerichtsvollzieher beauftragen, wenn der Unterhaltspflichtige nicht zahlt. Das Jugendamt erledigt das kostenlos.

Wie lange dauert es einen unterhaltstitel zu bekommen?

Generell gilt: Der Unterhaltstitel gilt, solange der Unterhaltsanspruch besteht. Beispiele: Ein Titel zur Durchsetzung von Betreuungsunterhalt ist 3 Jahre gültig. Nachehelichen Unterhalt dürfen Sie über den Titel vollstrecken, solange Sie Bedürftigkeit nachweisen können.

Wer trägt die Kosten bei unterhaltsklage?

Die Anwaltskosten trägt aber jeder Ehegatte selbst. muss der Ehegatte, der den Rechtsstreit verliert, die gesamten Kosten, wie Gerichtskosten, Kosten des eigenen Anwalts und die Kosten des Gegenanwalts alleine tragen. Dies gilt allerdings nur für ein Verfahren auf Kindesunterhalt oder Getrenntlebensunterhalt.

Wie Klage ich meinen Unterhalt ein?

Wenn der Unterhaltspflichtige also nicht zahlt, können Sie den Unterhalt und natürlich auch den Kindesunterhalt einklagen. Die Klage wird beim zuständigen Familiengericht am Wohnort des Unterhaltspflichtigen eingereicht. Das Gericht wird einen Beschluss erlassen, das Einkommen offenzulegen.

  Wie wird ein Haus bei einer Scheidung aufgeteilt?

Was müssen Vater zusätzlich zum Unterhalt zahlen?

Was muss zusätzlich zum Kindesunterhalt gezahlt werden? Was beim Kindesunterhalt als Sonderbedarf zählt wird meist individuell beurteilt. Dinge wie Arztrechnungen, Betreuungskosten, Kosten für allergiebedingte Einrichtung, Klassenfahrten oder Zahnarztkosten werden in der Regel als Sonderbedarf gewertet.

Was passiert wenn der Vater kein Unterhalt zahlen kann?

Zahlt der Vater den Unterhalt nicht, dann können Sie den Unterhalt einklagen oder das Jugendamt als Vertreter für alle unterhaltsrelevanten Angelegenheiten bestellen. Dieses regelt dann auch die Antragsstellung für Sie.