Was braucht Mama in der Krankenhaustasche?

Das sind die wichtigsten Dokumente für deine Kliniktasche:

  • Mutterpass.
  • Personalausweis / Reisepass beider Eltern.
  • Krankenversicherungskarte.
  • Heiratsurkunde bzw. Geburtsurkunde.
  • Familienstammbuch (optional, wenn vorhanden)

Was gehört in die Mama Tasche?

Was aber natürlich immer dabei sein muss sind Schlüssel, Portemonaie und Handy. Ansonsten habe ich für mich immer eine Sonnenbrille und gerade in der kalten Jahreszeit, eine Handcreme, ein Lippenpflegestift und Taschentücher dabei. Außerdem dürfen mein Notizbuch und ein paar Visitenkarten nicht fehlen.

Was darf in der Kliniktasche nicht fehlen?

Das darf in eurer Kliniktasche nicht fehlen:

etwas zu essen und trinken. Lippenbalsam und Lutschbonbons. Bademantel. warme Strickjacke.

Welche Tasche als Kliniktasche?

Taschen oder Koffer mit Rollen sind als Kliniktasche auf jeden Fall empfehlenswert! Und liebe Damen, seid euch sicher, die Größe ist völlig ausreichend. Am Ende nimmt man sowieso immer zu viel mit, also lieber mit einem kleineren Gepäckstück und einer kompakten Packliste anfreunden.

Welche Snacks für die Kliniktasche?

Es kann losgehen: Die Kliniktasche ist endlich gepackt!
Snacks und Getränke:

  • Wasser.
  • Fruchtsäfte.
  • Müsliriegel (einen habe ich beim Schreiben dieses Artikels schon verputzt!)
  • Traubenzucker.
  • Bonbons für den trockenen Hals.
  • Apfelchips.
  • Kekse.

Welche Handtasche als Mama?

2. Taschentrend für Mamas: Klassische und geräumige Shopper. Wer lieber auf eine klassische Handtasche setzen möchte, ist mit einem Shopper gut bedient. Denn er hat alles, was Mama braucht: viel Platz, lange Henkel und – wer das richtige Model wählt – viele verschiedene Fächer für die nötige Ordnung.

Welche Tasche für Geburt?

Wir empfehlen daher eine mittelgroße Reisetasche mit einem Volumen von etwa 30 bis 35 Litern. Als gute Alternative zur Reisetasche können Sie auch einen Rollkoffer verwenden. Dieser ist durch seine integrierten Räder deutlich leichter zu handhaben.

  Kann ein CT-Scan eine frühe Schwangerschaft erkennen?