Was ist die vertikale Linie am Bauch?

Die Linea nigra ist eine dunkle Linie, die senkrecht von der Brust bis zum Bauchnabel und bis zum Schambein verläuft. Bei jeder Frau ist sie unterschiedlich ausgeprägt und kann entweder nur wenige Millimeter oder bis zu 1 cm dick sein. Die Pigmentierung ist jedoch absolut ungefährlich.

Wann ist der braune Strich am Bauch weg?

Häufig verschwindet die Linea nigra nach Geburt deines Kindes wieder, sobald sich dein Hormonhaushalt stabilisiert. Dabei verblasst sie nach und nach – ein Prozess, der Wochen und Monate dauern kann.

Was bedeutet der braune Streifen am Bauch?

Als Linea nigra (lateinisch für ‚schwarze Linie‘) oder auch Linea fusca (lateinisch für ‚braune Linie‘) wird eine senkrechte, strichförmige dunkle Verfärbung der medianen Bauchhaut in der Schwangerschaft bezeichnet. Als Ursache dieser Verfärbung gilt die erhöhte Produktion des melanozyten-stimulierenden Hormons.

Wann bekommt man die Linea Negra?

Viele Frauen sehen die Linie schon ab der 15. SSW, einige erst im dritten Trimenon. Dies ist sehr unterschiedlich. Auch die Pigmentierung ist individuell, hier sieht man bei dunklen Hauttypen eine stärkere Färbung.

Wie bekommt man den Strich auf dem Bauch?

„Um die Ab-Crack sichtbar zu machen, brauchen Männer nämlich einen Körperfettanteil von unter 10 Prozent, Frauen einen Anteil von 12 bis 15 Prozent“, sagt Fitness-Trainerin Frederike Striepe zu bento. Zusätzlich muss die Bauchmuskulatur sehr stark trainiert werden, vor allem der obere Teil der geraden Bauchmuskulatur.

Wann geht nach der Geburt der Bauch weg?

In der Regel dauert es – je nach Bindegewebe und persönlichem Engagement – ca. neun bis zwölf Monate bis der Bauch wieder in seine ursprüngliche Form zurück findet. Oder zumindest in eine, die dem Bauch vor der Schwangerschaft nahe kommt.

  Was verursacht falsche Schwangerschaftssymptome?