Was für ein Mensch ist Herr Van Daan?

Hat Peter van Daan überlebt?

Peter Aron van Pels (* 8. November 1926 in Osnabrück; † 10. Mai 1945 im KZ Mauthausen) war ein Opfer des Nationalsozialismus, der im Tagebuch der Anne Frank unter dem Pseudonym Peter van Daan genannt wird.

Woher kennen die Franks die Familie van Pels?

Im Frühjahr 1942 bereiten Hermann van Pels und Otto Frank ein Versteck vor. Im leer stehenden Hinterhaus des Firmengebäudes ist Platz für beide Familien. Eine Woche nach der Familie Frank taucht auch die Familie van Pels unter und versteckt sich im Hinterhaus.

Was passierte mit Auguste van Pels?

Bereits am 6. Februar 1945 wurde van Pels in das KZ-Außenlager Raguhn, ein Außenlager des KZ Buchenwald, deportiert. Während eines Transports ins KZ Theresienstadt verstarb sie am 9. April 1945.

Wer hat die Familie von Anne Frank verraten?

Es galt lange als gesichert, dass das Versteck verraten wurde. Der Täter wurde nie sicher identifiziert. Lange Zeit galt der Lagervorarbeiter Willem Gerard van Maaren (1895–1971), der 1943 der Nachfolger von Bep Voskuijls erkranktem Vater geworden war, als Hauptverdächtiger.

  Was ist die ursprüngliche Bedeutung von Disziplin?