Was ist die Handlung von Malala?

Malala Yousafzai ist 11 Jahre alt und lebt mit ihrer Familie im Swat-Tal im Nordwesten Pakistans, als die Taliban ein Schulverbot für Mädchen verhängen. Doch Malala geht weiterhin zum Unterricht und fordert das Recht der Mädchen auf Bildung.

Was genau hat Malala gemacht?

Malala hat eine Stiftung gegründet, um die Bildung für junge Frauen in der ganzen Welt zu unterstützen. Mehr als sechs Millionen hat ihre Stiftung bis heute in Pakistan ausgegeben. Im Jahr 2014 erhält sie den Friedensnobelpreis, 17 Jahre ist sie da alt und damit bislang die jüngste Nobelpreisträgerin.

Was ist das Besondere an Malala?

Malala war fünfzehn, als ihr Terroristen auf dem Schulweg in den Kopf schossen. Sie überlebte den Anschlag schwer verletzt, doch aufgegeben hat sie nicht. Sie setzt ihren Kampf für Bildung unermüdlich fort und ist damit zum Vorbild vieler Jugendlicher auf der ganzen Welt geworden.

Wie hat Malala überlebt?

Die Zeremonie verlief traditionell islamisch ab. Malala Yousafzai überlebte 2013 in Pakistan einen Anschlag der Taliban auf ihren Schulbus.

Was sagt Malala?

Sätze wie dieser hatten Malala berühmt gemacht: „Lasst uns unsere Bücher und Stifte nehmen. Sie sind unsere mächtigsten Waffen. Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern. Bildung ist die einzige Lösung!

Was studiert Malala?

Friedensnobelpreisträgerin aus Pakistan Malala Yousafzai feiert ihren Uniabschluss. Sie studierte in Oxford Politik, Wirtschaft und Philosophie. Nun hat Malala Yousafzai nach eigenem Bekunden ihr Studium erfolgreich abgeschlossen.

  Wie lange nach der Thelarche ist die Menarche?