Was ist Familienerziehung PDF?

Was gibt es für erziehungsstile?

Noch heute gilt diese Kategorisierung als Grundlage der Unterscheidung innerhalb der Erziehungsstile.

  1. Autokratischer Erziehungsstil. …
  2. Autoritärer Stil. …
  3. Demokratischer Stil. …
  4. Egalitärer Erziehungsstil. …
  5. Permissiver Stil. …
  6. Laissez-faire-Stil. …
  7. Negierender Stil.

Was versteht man unter dem Fach Pädagogik?

Pädagogik ist eine Wissenschaft. In der Pädagogik geht es darum, wie man Kinder und Jugendliche richtig erzieht und ihnen etwas beibringt. Das Wort Pädagogik kommt aus der Sprache der Alten Griechen. Es bedeutet so viel wie „Führung eines Kindes“.

Was ist Erziehung einfach erklärt?

Unter Erziehung versteht man allgemein die bewussten sozialen Handlungen eines Erziehers (dies können die Eltern oder zum Beispiel auch Lehrer sein), die darauf abzielen, bei dem zu Erziehenden (hier dem Kind) Lernprozesse herbeizuführen und dauerhafte Veränderungen zu erreichen.

Was gehört alles zu Erziehung?

Technisch gesehen ist Erziehung absichtliche oder unabsichtliche Verhaltenslenkung. Kinder werden im Laufe ihrer Erziehung zu bestimmten Verhaltensweisen hin und von anderen Verhaltensweisen weg gelenkt. Dies gilt auch für die Selbsterziehung (oder auch Fremderziehung) des Erwachsenen.

Wie heißen die 4 Erziehungsstile?