Was ist frühe Pubertät? Wie wird sie behandelt?

Was tun bei verfrühter Pubertät?

Behandelt wird die echte verfrühte Pubertät (Pubertas präcox vera) mit einer nebenwirkungsarmen Hormontherapie. „Die Therapie zielt darauf ab, die frühzeitige Pubertätsentwicklung vorübergehend zu stoppen“, so die Mediziner. Die Medikamente werden alle vier Wochen in einen Muskel gespritzt und sind gut verträglich.

Was ist frühe Pubertät?

Wenn es bereits vor dem achten Lebensjahr geschieht, bezeichnet man dies als früh einsetzende Pubertät. Das bedeutet, dass auch andere Veränderungen früher eintreten als bei anderen Mädchen. Manchmal schon im Grundschulalter: das Wachstum der Schambehaarung, die Entwicklung kurviger Hüften und die erste Periode.

In welchem Alter ist die Pubertät am schlimmsten?

Die Hochphase der Pubertät gilt als besonders schwierige Zeit. Die Vorpubertät geht bei Mädchen ab dem zwölften und bei Jungen um den 14. Geburtstag herum nahtlos in die Hochphase der Pubertät über, die nicht nur für die Teenager, sondern auch für die Eltern und die Familie eine spannende Zeit ist.

Wann spricht man von verfrühter Pubertät?

Eine vorzeitige Pubertätsentwicklung liegt vor, wenn beim Mädchen die Brustentwicklung – häufig in Kombination mit einer Pubesbehaarung – vor dem 8. Geburtstag auftritt oder wenn die Menarche vor dem 9. Lebensjahr einsetzt.

Warum sind Mädchen früher in der Pubertät als Jungen?

Die Geschlechtshormone werden bei den Mädchen früher produziert als bei den Jungen. Das sind Botenstoffe im Körper, die viele Dinge steuern. Und dafür wiederum der Grund liegt wahrscheinlich lange zurück: In der Natur geht es um Vermehrung.

Was sind die ersten Anzeichen der Pubertät bei Mädchen?

Was sind die Anzeichen der Pubertät bei Mädchen? Auf diese acht Signale ist Verlass

  • Brustwachstum.
  • Körperbehaarung.
  • Wachstumsschübe.
  • Veränderungen im Genitalbereich.
  • Veränderungen der Haut.
  • Schwitzen.
  • Ausfluss.
  • Deine erste Periode.
  Was ist ein Synonym für "sich nicht trauen"?

Welche Phasen gibt es in der Pubertät?

Die Pubertät kann in drei Phasen eingeteilt werden, dazu gehören:

  • die Vorpubertät.
  • die Hochphase.
  • die Spätpubertät.

Wie erkennt man das Ende der Pubertät?

Die Pubertät endet in Etappen: Die meisten Mädchen sind mit 14, Jungen mit 16 Jahren geschlechtsreif. Das Körperwachstum ist bei Mädchen normalerweise mit 16, bei Jungen mit 19 Jahren abgeschlossen. Letzte körperliche Veränderungen können aber bis Anfang 20 dauern, bei Jungen auch noch etwas länger.