Wie verändert sich der Ponyboy im Laufe des Romans Die Außenseiter?

Wie sieht Ponyboy aus?

Er hat braunes, fast rotes Haar und grünlich-graue Augen. In der Clique wird er von allen „der Kleine“ genannt und als Jüngster beschützt und verwöhnt. Pony liebt Kino und Bücher, ist intelligent, gut in der Schule und gilt allgemein als heller Kopf.

Was passiert mit der Kirche in der sich Ponyboy und Johnny verstecken?

Aus Angst ersticht Johnny Bob, einen Soc, und tötet ihn, was Johnny und Ponyboy dazu zwingt, sich in einer verlassenen Kirche zu verstecken. Während Emotionen und Aktionen an der Bandenfront heiß werden, brennt die Kirche, in der sie sich verstecken, und mehrere Kinder sind darin eingeschlossen.

Wer sind die Greaser?

Er lebt an der Eastside der Stadt Tulsa im US – Bundesstaat Oklahoma und ist ein „Greaser“. Die Mitglieder der Greaser sind arme und sozialschwache Jugendliche mit geringer Bildung. Die Feinde der Greaser sind die Mitglieder der Jugendgang „Socs“, welche an der Westside leben und einen guten sozialen Hintergrund haben.

Wann spielt The Outsiders?

Handlung. Tulsa, Mitte der 1960er-Jahre: Der vierzehnjährige Ponyboy Curtis lebt mit seinen älteren Brüdern Darrel und Sodapop in einem heruntergekommenen Haus am Stadtrand.

Wie alt ist Ponyboy Die Outsider?

Der vierzehnjährige Ponyboy Curtis lebt allein mit seinen älteren Brüdern Soda und Darry, seit die Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind.

  Was sind die kognitiven Merkmale eines Kindes in der präoperationalen Phase?