Wie wirkt sich ein Umzug auf einen Teenager aus?

Wissenschaftler aus England und Dänemark haben herausgefunden, dass sich mit jedem Umzug im Kindesalter das Risiko erhöht, als Erwachsener psychische Probleme zu bekommen. Gerade zwischen 12 und 14 Jahren könnten Kinder sehr sensibel auf den Wohnortwechsel reagieren.

Wie verkraftet ein Kind einen Umzug?

Kinder reagieren je nach Alter unterschiedlich auf einen Umzug. Obwohl Kleinkinder und Babys einen Wohnortwechsel recht gut verkraften, vermissen auch sie ihre gewohnte Umgebung. Reaktionen wie Schlaflosigkeit, erneutes Einnässen oder Traurigkeit sind nicht ungewöhnlich.

Wie Umzug verkraften?